Titel führen am Arbeitsplatz

In diesem Forum gehts um Rechtliches wie Schweigepflicht, Fixierungen, Patientenrecht etc.

Titel führen am Arbeitsplatz

Beitragvon Thunersee am 10.06.2012 17:46

Wie werden die Mitarbeiter mit den verschiedenen Ausbildungen am Arbeitsplatz benannt. Welche Berufsbezeichnungen dürfen auf den Namensschilder aufgeführt sein?
Wo wurde dies festgehalten? Arbeitsgesetz?
Thunersee
 
Alter: 57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thun
Beiträge: 4
Registriert: 21.01.2012

Re: Titel führen am Arbeitsplatz

Beitragvon Susanne am 12.06.2012 21:09

Hallo du

Also wir sind mit "dipl. Pflegefachfrau HF" oder "Pflegefachfrau" (bei ausländischen nicht anerkannten Diplomen oder bei DN1) angeschrieben.
Dann gibt es noch die Bezeichnungen "Fachfrau Gesundheit" oder "Fachfrau Betreuung". "Pflegehelferin" gibt es auch noch.
In der Führung steht "Abteilungsleitung" oder "Fachverantwortliche Pflege".
Der HF-Titel ist glaub ich geschützt, wer die Titel festlegt....??? BBT? Im Arbeitsgesetz wohl eher nicht.
Ich habe noch folgenden Link gefunden:
http://www.sbk-zentralschweiz.ch/

Wieso willst du das wissen?

Grüessli

Susanne
Susanne
 
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Freiamt
Beiträge: 73
Registriert: 28.12.2005

Re: Titel führen am Arbeitsplatz

Beitragvon Thunersee am 13.06.2012 15:04

Danke für dein Antworten!
Mich stört schon lange, dass jede Mitarbeiterin mit Pflegefachfrau angeschrieben wird. Ob Hauspflegerin,FaGe etc.! Mein Arbeitgeber will nicht begründen wieso dies so gehandhabt wird! Bei mir steht einfach dipl. Pflegefachfrau ohne HF! Wir haben alle eine Ausbildung aber unterscheiden uns in den Kompetenzen !?
Ein lieber Gruss!
Thunersee
 
Alter: 57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thun
Beiträge: 4
Registriert: 21.01.2012

Re: Titel führen am Arbeitsplatz

Beitragvon Susanne am 26.06.2012 21:51

Tja, das verstehe ich auch nicht. Ich habe als alte AKP die Anerkennung zur HF und somit ist es für mich logisch, wie ich angeschrieben bin.
Andere Ausbildungen haben nicht das Recht den Titel zu führen. Ich finde es auch richtig, dass gegenüber anderen (Patienten, Angehörige, Ärzte, Therapeuten) klar
ausgewiesen ist,mit wem man es zu tun hat. Sonst gibt es Missverständnissse, wenn ein Arzt einer PA Verordnungen gibt....
Vielleicht kann man das gegenüber dem Arbeitgeber so begründen.
Habt ihr eine Personalkommison? Oder bist du im SBK? Vielleicht könnt ihr so was erreichen.

Viel Erfolg

Susanne
Jeder Tag ohne ein L?cheln ist ein verlorener Tag.
Susanne
 
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Freiamt
Beiträge: 73
Registriert: 28.12.2005

Re: Titel führen am Arbeitsplatz

Beitragvon Thunersee am 09.09.2012 20:15

Zur Information: Frau Weber zuständig beim SBK Sektion Bern meinte( bei einem Telefongespräch), dies sei ein Problem in vielen Betrieben. Da es kein Gesetz gebe wie Titel in den Betrieben geführt werden müssen oder dürfen könne nichts unternommen werden.
Nur der Titel : dipl. Pflegefachfrau ist geschützt.
Eine gute Zeit!
Gruss vom Thunersee
Thunersee
 
Alter: 57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thun
Beiträge: 4
Registriert: 21.01.2012

Re: Titel führen am Arbeitsplatz

Beitragvon Specht am 08.06.2015 08:48

Hallo Zusammen
Hier zwei Antworten auf meine Anfrage bei Curaviva in Luzern vom 2.05.2015
Es besteht ein grosses Durcheinander und wiedersprüchliche Aussagen.
Ich bin aber überzeugt, dass eine Antwort von Curaviva aussagekräftig ist.
Nach Curaviva ist nur das HF eine geschützte Bezeichnung.

Wer die Orginal E-Mails als Kopie haben möchte, bitte per PN melden.
Auch hier lesen darüber.
http://www.gzpz.ch/forum/index.php?page ... hreadID=71

Erste Antwort E-Mail von Curaviva Luzern vom 5.02.2015

Guten Tag Herr.......
Ich danke Ihnen für Ihre Anfrage betreffend Berufstitel:
Der Berufstitel dipl. Pflegefachfrau HF/dipl. Pflegefachmann HF ist geschützt, gemäss Leitfaden, unter Punkt 3, siehe unten.
Berufsbezeichnung nach Anerkennung des ausländischen Pflegediploms
Pflegefachpersonen mit der Anerkennung ihres ausländischen Diploms durch das SRK sind
gemäss Art. 36 des Bundesgesetzes über die Berufsbildung nicht berechtigt, den geschützten
schweizerischen Titel „diplomierte Pflegefachfrau HF/diplomierter Pflegefachmann HF“ zu
tragen. Sie können die in der Schweiz verwendete Berufsbezeichnung „diplomierter
Pflegefachmann/diplomierte Pflegefachfrau“ tragen.

Sie haben die Möglichkeit den Berufstitel dipl. Pflegefachmann (ausgebildet in…..) zu tragen.
Die Begründung liegt daran, dass Sie Ihr Diplom nicht in der Schweiz erworben haben.
Durch die SRK-Registrierung aber, verfügen Sie über eine Gleichwertigkeits-Bestätigung betreffend Bildungsplan Pflege vom 01.01.2008.
Falls Sie weitere Fragen haben, lassen Sie es mich wissen, gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüssen aus Luzern

Zweite Antwort E-Mail von Curaviva Luzern vom 2.05.2015

Guten Tag Herr.........
Das ist korrekt: Der schweizerische Titel ist geschützt.
Mit der SRK Anerkennung darf der Titel: dipl.Pflegefachfrau/mann HF nicht getragen werden.
Mit der SRK Anerkennung darf der Titel: dipl.Pflegefachfrau/mann (ohne HF) getragen werden.
Falls Sie weitere Fragen haben, lassen Sie es mich wissen, gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüssen aus Luzern
Specht
 
Geschlecht: weiblich
Wohnort: St. Gallen
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2013


Zurück zu Rechtsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron